• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Corona-News

Vier Meter hohe Cannabispflanze nach Zufallsfund in Mittweida sichergestellt

blaulicht Ermittlungen gegen 79-Jährigen

Mittweida. 

Mittweida. Mittweidaer Polizeibeamte stellten am Mittwoch um 12.45 Uhr in einem Ortsteil eine etwa vier Meter hohe Cannabispflanze sicher. Vorangegangen war der Feststellung ein Hinweis eines Mitarbeiters der Stadtverwaltung. Eingesetzte Beamte gingen der Meldung daraufhin nach und konnten die besagte Pflanze auf einem Privatgrundstück hinter einer Hecke bereits von der Straße aus sehen. Daraufhin begaben sich die Polizisten zum Besitzer (79) des Grundstückes. Das Gewächs wurde letztlich sichergestellt. Gegen den 79-jährigen Deutschen wird nun wegen des Verdachts unerlaubten Anbaus von Betäubungsmitteln ermittelt.

 

 BLICK ins Postfach? Abonnieren Sie unseren Newsletter!