Vier Verletzte bei Auffahrunfällen in Lichtenau

Unfall Starke Bremsung eines Pkws war der Auslöser

vier-verletzte-bei-auffahrunfaellen-in-lichtenau
Foto: Harry Härtel

Lichtenau OT Ottendorf. Am Sonntag gegen 17 Uhr war ein unbekannter Pkw Opel mit rotem Kennzeichen auf der S 200 in Richtung Mittweida unterwegs, als er laut Zeugenaussagen zirka 500 Meter vor der Siedlung Altmittweida stark gebremst haben soll. Daraufhin bremste auch der 56-Jährige Fahrer des nachfolgenden Pkw Bmws, um eine Kollision zu vermeiden.

Der sich hinter dem Bmw befindende Pkw Seat fuhr auf dem bremsenden Bmw auf, und auch die 28-jährige Fahrerin eines Pkw Fiat fuhr auf den bereits verunglückten Seat. Letzterer wurde daraufhin erneut auf den Pkw Bmw geschoben.

Alle drei Fahrzeugführer und der 48-jährige Beifahrer des Bmw wurden leicht verletzt, der Sachschaden liegt in etwa bei 14.000 Euro.

Die Polizei ermittelt nun wegen des Pkw Opels und dessen Fahrzeugführer zum Unfallzeitpunkt.