Villa der "Werkbank32" eröffnet in Mittweida

Zukunft Neustes Innovationszentrum übergeben

Mittweida. 

Mittweida. Das erste fertige Gebäude von insgesamt drei des Komplexes des neuesten Innovationszentrums von Mittelsachsen "Werkbank32" im Grundstück Bahnhofstraße 32 konnte kürzlich in Mittweida feierlich übergeben werden. Obwohl die Einweihung der Villa wegen Corona nur in kleinerem Rahmen stattfand, waren zahlreiche hochrangige Personen des gesellschaftlichen Lebens live mit dabei - allen voran der Sächsische Staatsminister für Regionalentwicklung Thomas Schmidt (CDU), der nach eigenen Worten sozusagen "wieder ein Heimspiel" hatte, denn er wohnt in Taura bei Burgstädt.

BCCM findet neues Zuhause

"Lass' uns die Zukunft gemeinsam gestalten - In Mittweida geht's!" - so lautet das Motto des neuen Innovationszentrums. An dem Projekt arbeiten die Mittweida innovativ Gesellschaft für Wissenstransfer mbH und die Volksbank Mittweida eG gemeinsam. Ab sofort sind die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Mittweida innovativ Gesellschaft für Wissenstransfer mbH, einer Tochter der Volksbank Mittweida eG, in der Villa untergebracht und werden von dort aus das Innovationszentrum führen. Außerdem hat die Hochschule Mittweida mit dem BCCM (Blockchain Competence Center Mittweida) ihr neues Zuhause in dem Gebäude.

Zentrum wird 2021 komplettiert

"Die Eröffnung der Villa ist ein erster Schritt in die Zukunft, mit der Fertigstellung der Wäscherei im kommenden Jahr folgt ein großer Meilenstein für uns und für Mittweida", gibt Leonhard Zintl, Vorstand der Volksbank Mittweida, bekannt. Auch erste StartUps sollen hier bald ihre Arbeit aufnehmen. Innerhalb einer Eröffnungswoche hatte es außerdem vier Tage lang sogenannte digitale Lunch Talks gegeben. Dabei wurde sich vom 29. September bis zum 2. Oktober, jeweils von 11.45 bis 13 Uhr per Livestream zu folgenden Themen ausgetauscht: IBM Deutschland, neuartige Kombinationen und innovative Lösungen, Gründertalk unter dem Motto "Trau dich!" sowie Homeoffice und digitale Sicherheit. 2021 soll das Zentrum durch das Übergeben der ehemaligen Wäscherei und der Werkstatt komplettiert werden.