• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Corona-News
Westsachsen

Virtueller Aktienhandel für Schulen

Wettbewerb Planspiel Börse sucht beste Händler in Europa

Freiberg. 

Freiberg. Mitte dieser Woche startete erneut Deutschlands beliebtestes Börsenplanspiel für Jugendliche. Spielgruppen aus mittelsächsischen Schulen und Hochschulen können wieder mit dabei sein. Innerhalb von zehn Wochen versuchen europaweit Schüler und Studenten, ihr fiktives Kapital von 50.000 Euro bzw. 100.000 Euro beim virtuellen Aktienhandel durch den gezielten Kauf und Verkauf von Wertpapieren zu steigern. Die Teams mit dem höchsten Depotwert gewinnen.

Jährlich werden rund 200 Teams aus Oberschulen, Gymnasien und Berufsschulen sowie der TU Bergakademie Freiberg und der Hochschule Mittweida von der Sparkasse Mittelsachsen betreut. Regelmäßig erreichen die regionalen Teams Top-Platzierungen. 2017 belegte eine Gruppe des Gymnasiums Mittweida etwa den 3. Platz der Schülerwertung in Sachsen. Bei Europas großem Börsenspiel stehen zudem Anlagestrategien im Mittelpunkt, die eine nachhaltige Entwicklung fördern sollen.

Tolle Preise warten auf die besten Händler

Die Teilnahme am Planspiel Börse ist kostenlos. Die bundesweit besten Schülerteams gewinnen Siegerreisen und einen Aktionstag für die ganze Schule. Die sechs studentischen Gewinner erhalten eine finanzielle Unterstützung für ihr Studium. Die Sparkasse Mittelsachsen belohnt die erfolgreichen Teams mit Geldpreisen. Eine Anmeldung ist noch bis zur Spielmitte am 7. November möglich.



Prospekte