Volksbank eröffnet neue Filiale in Flöha

Bauleute halten Termin - Kunden erwartet umfangreiches Serviceangebot in hellen und freundlichen Räumen

volksbank-eroeffnet-neue-filiale-in-floeha
Seit dem 1. Dezember hat die neue Filiale der Volksbank Mittleres Erzgebirge in Flöha, Augustusburger Straße 74 für die Kunden geöffnet. Foto: Ulli Schubert

Flöha. Bis zur letzten Minute wurde gebohrt und geputzt, bevor am Abend des 30. November die neue Filiale der Volksbank Mittleres Erzgebirge in Flöha offiziell eingeweiht wurde. "Der Bau verlief planmäßig und wir sind den Planern und Bauleuten dafür sehr dankbar. Zeitlich, preislich und qualitätsmäßig wurden alle Vorgaben eingehalten", sagte Vorstand Nico Kaden. Der Neubau entstand an gleicher Stelle an der Augustusburger Straße, wo die Volksbank vor 25 Jahren, am 7. Dezember 1991, ihre Arbeit aufgenommen hatte. "Die alte Villa war aber nicht zu retten, da in allen Geschossdecken und um Gebälk des Daches der echte Hausschwamm entdeckt wurde. Deshalb entschlossen wir uns zum Abriss und zum Neubau und waren sehr froh, dass uns der Stadtrat dabei unterstützte", so Kaden. Man habe den funktionalen Flachbau bewusst ein Stück von der Straße zurückversetzt errichtet, damit sich dieser harmonischer ins Gesamtbild einfüge. Die sechs Mitarbeiter verfügen nunmehr über helle und freundliche Büros, die Kunden können das gesamte bisherige Serviceangebot erwarten. Vor und neben der neuen Filiale mit barrierefreiem Zugang - ein wesentlicher Vorteil gegenüber dem Vorgängerbau - sind insgesamt zwölf Parkplätze und acht Abstellplätze für Fahrräder entstanden. Die Kosten beliefen sich auf knapp 800.000 Euro. Ein Großteil der Aufträge wurde an regionale und aus dem Kundenkreis stammende Firmen vergeben, betont der Vorstand.

Volker Holuscha würdigte ausdrücklich das Engagement der Volksbank Mittleres Erzgebirge. "Es ist nicht alltäglich, dass eine Bank eine Geschäftsstelle in einer Stadt wie der unseren eröffnet", so das Stadtoberhaupt.