Volksbank übernimmt alle Azubis

Lehre Interessenten für Ausbildung können sich bewerben

volksbank-uebernimmt-alle-azubis
Ausbildungsbetreuerin Stephanie Blönau (r.) freut sich mit den ausgelernten Auszubildenden der Volksbank Mittweida über die bestandene Prüfung. Foto: Volksbank

Mittweida. Mit dem Bestehen der mündlichen Prüfung endete für fünf junge Damen in der vergangenen Woche die zweieinhalbjährige Ausbildung zur Bankkauffrau bei der Volksbank in Mittweida. Seit Beginn der Ausbildung im August 2015 lernten sie die Aufgaben und Pflichten eines Geldinstitutes kennen, praktizierten den freundlichen Kundenkontakt am Schalter und erhielten Einblicke in bankinterne Bereiche wie Marketing, Rechnungswesen oder Kreditmanagement.

"Wir sind stolz auf unsere Absolventinnen und freuen uns, dass wir allen Auszubildenden den direkten Übergang ins Berufsleben in unserer Bank bieten können", betont Stephanie Blönau, Ausbildungsbetreuerin bei der Volksbank Mittweida eG. Sie begrüßt die frisch gebackenen Bankerinnen an ihrem ersten Tag in einem richtigen Beschäftigungsverhältnis.

Bewerbungen bis Ende März möglich

Luise Liebisch berät ab sofort Kunden in der Geschäftsstelle Frankenberg. Marie Urban aus Mittweida bleibt in ihrem Heimatort und beginnt ihren ersten Job im Bereich Wohnbau, wo sie vor allem auf Anfragen rund um die Themen Wohnbau erwerben, Modernisieren und Renovieren oder Baufinanzierung trifft. Die anderen drei jungen Damen werden im Innendienst der Regionalbank tätig sein. "Wir hoffen, dass sich unsere jungen Berufsstarter ihre Zielstrebigkeit und Wissbegierde beibehalten. Wir werden sie auf dem Weg für eine erfolgreiche Zukunft natürlich weiterhin unterstützen", erklärt Stephanie Blönau.

Die Volksbank Mittweida eG bildet derzeit sechs Azubis und fünf BA-Studenten aus. Wer Interesse an einer Ausbildung oder einem BA-Studium bei der Volksbank Mittweida hat, kann sich noch bis 31. März für einen Ausbildungsplatz mit Start ab August bewerben.