Volles Programm: Ostern in Mittelsachsen

Tipps Das hat die Region an den Feiertagen zu bieten

volles-programm-ostern-in-mittelsachsen
Haushofmeister Michael geht mit den Kindern auf Ostereiersuche im Schloss Rochsburg. Foto: Andrea Funke/Archiv

Zwischen Markersdorf und Diethensdorf im Chemnitztal versteckt der Osterhase jedes Jahr zahlreiche bunte Osternester. Deshalb bieten die Eisenbahnfreunde Chemnitztal wieder Sonderfahrten mit dem Vereinszug ins Schweizerthal an.

Am Ostersonntag und Ostermontag können Kinder mit Eltern und Großeltern mitfahren. Neben der Suche nach den Osternestern können frühlingshaft kreativ Gipsfiguren bemalt werden. Auch die Mitropa hat für zahlreiche hungrige Bäuche und durstige Kehlen vorgesorgt. Die Züge verkehren jede halbe Stunde zur Osterwiese, eine Platzreservierung unter 0152/52424633 wird empfohlen. Infos: www.chemnitztalbahn.de.

Sonntag/Montag, 16./17. April jeweils 10 bis 18 Uhr; Fahrpreis: 5 Euro/Erwachsene, 3 Euro/Kind (4-14); Gipsfigurenmalen; Mitropa-Angebot; kostenlose Parkplätze auf der Ladestraße.

Osterspaziergang durch Rochlitz

Herzogin Elisabeth führt Sie höchstpersönlich durch die Stadt. Dabei gewinnen Sie zahlreiche Eindrücke aus der 1000-jährigen Geschichte der Region und erfahren so manche Anekdote.

Teilnahmegebühr: 4 Euro. Treff: Am 15. und 16. April jeweils 14 Uhr am Marktbrunnen Rochlitz-

Packziegen-Wanderungen

Gehen Sie in tierischer Begleitung auf Entdeckungstour. Teilnahme: Erwachsene 6,50 Euro, Kinder 5,50 Euro (inkl. Picknick). Anmeldung: Tel. 034344/66966. Treff: Am 16. und 17. April jeweils 13 Uhr, Irrgarten der Sinne in Kohren-Sahlis-

Familiennachmittag im Schloss Rochsburg

Auf Schloss Rochsburg ist der Osterhase los. Am 16. April sind alle Familien herzlich eingeladen den Ostersonntag im historischen Ambiente zu verbringen. Kinder können wieder kreativ sein und sich zum Beispiel ihr eigenes kleines Bommel-Schaf anfertigen. In lebendiger Form können sie diese vielleicht sogar auf dem Schlossgelände entdecken.

Mit dabei ist auch wieder Ritter Günther, der sein selbstgeknüpftes Kettenhemd mit dabei hat. Alle Nachwuchsritter können sich am Bogen- oder Armbrustschießen versuchen. Um 14 und 16 Uhr wird es besonders spannend und spaßig, denn dann beginnt am vorderen Tor jeweils eine Führung über die Zeit der Ritter und die Rochsburg. Gemeinsam mit Haushofmeister Michael geht es auf Suche nach kleinen Osterüberraschungen. Eintritt: 3 Euro pro Kind und 4 Euro pro Erwachsenen.

Ostergrillen

Am 17. April lädt der Förderverein Naturpark zwischen 10 und 14 Uhr zum traditionellen Ostergrillen in der Köbe nach Penig ein.