Vom Biedermann zum Gewaltmenschen

Musical "Jekyll & Hyde" feiert Premiere in Freiberger Theater

vom-biedermann-zum-gewaltmenschen
Foto: Christoph Nieder/Theater

Freiberg. Dr. Jekyll ist eigentlich ein ganz netter Mensch, vielleicht etwas verschroben, aber dennoch ein respektiertes Mitglied der Gesellschaft. Allerdings hat er auch einen großen Forscherdrang, der ihn dazu bringt, die dunkle Seite der menschlichen Seele zu erkunden. Mittels eines Cocktails verwandelt sich der Biedermann in den Gewaltmenschen Hyde. Kein Wunder, wenn so ein Experiment daneben geht.

Ein Kurzroman von Robert Louis Stevenson liegt dem Musical von Frank Wildhorn und Leslie Bricusse zugrunde, welches am Samstag, den 10. März um 19.30 Uhr im Mittelsächsischen Theater Premiere feiert. In der Titelrolle ist Alexander Donesch zu erleben. Ihm zur Seite stehen Susanne Engelhardt, Derek Rue und Sergio Raonic Lukovic. Stefan Haufe hat das Stück inszeniert