Von der Entscheidung, etwas zu ändern

Umwelt Sandy Kästner setzt sich für die Natur ein und liebt die Freiheit

von-der-entscheidung-etwas-zu-aendern
Sandy Kästner arbeitet in der Tourist Information. Foto: Andrea Funke

Rochlitz. Sandy Kästner liebt die Natur. Sie setzt sich für deren Erhalt ein und hat ihr bürgerliches Leben in Frage gestellt. Die Entscheidung etwas zu ändern, wurde mit der Familie gefällt. Sie stürzten sich gemeinsam in ein großes Abenteuer, von dem sie noch heute schwärmt. Sandy Kästner arbeitete in einem großen Konzern der Papierverarbeitung als Managementassistentin, unter anderem im Bereich Umwelt- und Betriebskultur. Sie bereiste Länder um den Anbau des Holzrohstoffes für ihren Arbeitgeber mit zertifizieren zu dürfen und verband damit ein halbes Sabbatjahr in Kanada, USA, Hawaii, Neuseeland, Australien und Südafrika.

Man kann auch mit wenig Luxus glücklich sein

"Wir beschlossen eine Auszeit zu nehmen und als Familie auf Reisen zu gehen. Anderthalb Jahre bereiteten wir uns darauf vor", berichtet die zweifache Mutter. Ihre Zwillinge waren damals zehn Jahre alt. Um Geld zu sparen, wurde ein kleiner Bungalow vorerst ihr Quartier. Geheizt wurde mit Brennholz, das Wasser kam aus einem Brunnen. "Man kann mit wenig Luxus glücklich sein. In der Zeit bis heute hatten wir oft Besuch. Freunde unserer Kinder liebten die Idylle und das einfache Leben outdoor", berichtet die 38-Jährige.

Dann kam die Reise durch fremde Länder und Kulturen. Die Jungs wurden von ihrer Mutter und ihrem Vater (Polizist) in Mathe und Deutsch unterrichtet, alle anderen Fächer gab es live. "Es war für uns alle eine unglaubliche Bereicherung und schweren Herzens kehrten wir in die Heimat zurück", sagt sie.

Zurück in die Heimat

Die Jungs mussten lernen "in der Schule zu lernen" und Sandy Kästner kündigte ihren Job. Sie begann 2017 mit einer Weiterbildung zur Waldpädagogin und GeoRangerin. Sie lehrt nun im Wilhelm-Ostwald-Park Umweltbildung, Naturpädagogik, Teambuilding, Survivalkenntnisse und vieles mehr. Außerdem ist sie in der Tourist-Information "Rochlitzer Muldental" als Mitarbeiterin anzutreffen.

In den Sommerferien bricht die Familie auf zur Wandertour bis ins Vogtland. Gern gibt die "Weltenbummlerin" Auskünfte an Interessierte, was alles zu tun ist, um eine Auszeit zu planen. Außerdem bietet sie Vorträge von ihren Reisen an. Weitere Informationen gibt es auf dem Facebook-Internetauftritt "Team Sequoia".