Von Vorführungen bis Teddybär-Klinik

Schnuppertag Diakomed-Diakoniekrankenhaus öffnet am 7. November seine Türen

Am 7. November öffnet das Diakomed-Diakoniekrankenhaus zu seinem jährlichen Tag der offenen Tür. Von 9.30 Uhr bis 15 Uhr haben Besucher die Möglichkeit, hinter die sprichwörtlichen Kulissen zu schauen, die zahlreichen Programmpunkte zu nutzen oder Neuigkeiten zu entdecken. "Zu den Höhepunkten in diesem Jahr zählt unter anderem eine OP-Aufzeichnung von einer arthroskopischen Knieoperation", gab Stefanie Weigelt bekannt. "Diese wird von Oberarzt Dirk Jäger der Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie betreut." Außerdem wird um 13 Uhr der zukünftige neue Chefarzt der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie, Dr. med. Matthias Berger, im Konferenzraum zum Thema "Moderne Strategien der Chirurgie bei Tumoren des Magen-Darm-Traktes sprechen. Diese beinhaltet die wichtigsten Diagnosen, die für den derzeitigen und künftigen Betrieb infrage kommen. "Das Zweithaarstudio Astrid Leistner hat eine Modenschau vorbereitet, die um 12.30 Uhr zu sehen ist", informierte die Mitarbeiterin für Öffentlichkeitsarbeit außerdem. Für Kinder gibt es an diesem Tag im zweiten Obergeschoss eine Spielstraße mit Entchen angeln, Büchsen werfen und anderen Aktionen. Zudem können die kleinen Besucher ihre Kuscheltiere und Puppen mitbringen und diese in der "Teddy-Klinik" untersuchen lassen. "Von unseren Ärzten wurden zahlreiche Fachvorträge vorbereitet", so Weigelt. "Weiterhin gibt es Informationsstände und Führungen zu verschiedenen Themen sowie eine Mittagsandacht mit dem Pfarrer.