Vor 20 Jahren eingeweiht

Pyramide Falkenauer Kleinod "wanderte" vom Rondell zum Volkshaus

Falkenau. 

Das Pyramidenfest im neuen Flöhaer Ortsteil hat eine lange Tradition. Denn vor 20 Jahren drehte sich das von Rolf Rottlof gebaute Schmuckstück zum ersten Mal am Rondell. Auch an diesem 1. Advent, also am 2. Dezember, wird zum Feiern an der Pyramide vor dem Volkshaus eingeladen. Beginn ist 14.30 Uhr. Beiträge zur vorweihnachtlichen Stimmung leisten der Chor des Kindergartens, der Falkenauer Posaunenchor und die Blasmusikanten der Stadt Flöha. Natürlich dürfen auch die anderen Zutaten eines zünftigen Pyramidenfestes nicht fehlen. Als da wären: Glühwein, Jagertee, Bratwurst, Räucherfisch und Lebkuchen... Wem nach Kaffee, Stollen und Gebäck ist, der muss ins sanierte Volkshaus gehen, was man ja sowieso sehen sollte. Dort wird außerdem zum weihnachtlichen Basteln eingeladen. Wer nur zuschauen möchte, kann das unter anderem beim Klöppeln und Schnitzen tun.

Noch ein Termin zum Vormerken: Am 9. Dezember erklingt 16.30 Uhr in der Falkenauer Kirche Adventsmusik mit dem Kirchenchor Falkenau/Niederwiesa und dem Posaunenchor Falkenau/Flöha.