Vor Publikum gegen die Aufregung üben

Musik Lampenfieberkonzert wird am Mittwoch in der Aula der Musikschule Mittweida veranstaltet

Mittweida. 

Mittweida. In Vorbereitung des Regionalwettbewerbes "Jugend musiziert", der Anfang Februar veranstaltet wird, führt die Musikschule Mittelsachsen sogenannte Lampenfieberkonzerte durch. Hierbei handelt es sich sozusagen um eine Generalprobe für die Auftritte von diesmal insgesamt 39 Teilnehmern, die als Solisten oder als Ensemblemitglieder bei "Jugend musiziert" dabei sind. Damit beim großen Auftritt zum Regionalwettbewerb nichts schief geht, werden diese Lampenfieberkonzerte veranstaltet, bei denen die Wettbewerbsteilnehmer ihr Programm schon einmal vor Publikum präsentieren können.

Am 23. Januar, um 18 Uhr werden Interessierte zu diesem Vorbereitungs-Konzert in die Aula der Musikschule Mittweida, Heinrich-Heine-Straße 39, eingeladen. Beispielsweise sind Naemi Heinich aus Claußnitz und Niclas Pechstein aus Taura in der Besetzung Saxophon-Klavier dabei. Die Kategorie Gitarrenensemble vertreten Ernst Danneberg aus Gersdorf und Nathalie Herrmann aus Garnsdorf sowie Lene Danneberg (Gersdorf) und Leonie Kirchhübel aus Mittweida. Die stellvertretende Leiterin der Musikschule Mittelsachsen, Elisabeth Pflüger, zu diesem Lampenfieberkonzert: "Ich betrachte das Konzert als Generalprobe, in der jeder Teilnehmer das gesamte Programm vor dem Wettbewerb vor Publikum vorspielen kann. Dieses Vorspiel soll dazu verhelfen, Sicherheit im Vortrag zu erlangen".