Vorfall im Dezember: Polizei sucht mit Kamerabildern nach Tätern in Freiberg

Polizei Wer erkennt die Täter auf den Bildern?

Freiberg. 

Mindestens vier unbekannte Täter waren am Abend des 8. Dezember 2019 in der Straße Am St.-Niclas-Schacht in ein umzäuntes Firmengelände eingedrungen und hatten vom Außengelände bis zu zwei Tonnen Baustromkabel im Wert von etwa 2 000 Euro entwendet. Womöglich hatten die Täter das Diebesgut anschließend mit einem größeren oder auch mehreren Fahrzeugen unbemerkt abtransportiert. Mehrfach waren die Täter bei dem Einbruchsdiebstahl auf dem Firmengelände von Überwachungskameras gefilmt worden.

Bereits in der oben erwähnten Medieninformation war nach Zeugen gesucht worden, die weitere Angaben zur Tat machen oder auch Hinweise zu den unbekannten Tätern geben können. Es haben sich jedoch keine Zeugen gemeldet, die ermittlungsrelevante Aussagen treffen konnten. Auf Betreiben der Chemnitzer Staatsanwaltschaft gab deshalb eine Richterin am zuständigen Amtsgericht dem Antrag auf Öffentlichkeitsfahndung statt. Die Polizei fahndet nun mit den Bildern aus den Überwachungskameras nach den Tatverdächtigen und hat folgende Fragen:

Wer erkennt auf den Bildern die gefilmten Männer und kann Angaben zu ihrer Identität bzw. ihrem derzeitigen Aufenthaltsort machen?

Wem sind in den Abendstunden des 8. Dezember 2019 im Bereich der Straße Am St.-Niclas-Schacht bzw. im dortigen Gewerbe- und Industriegebiet Süd verdächtige Fahrzeuge aufgefallen?

Hinweise nimmt das ermittlungsführende Polizeirevier Freiberg unter Telefon 03731 70-0 entgegen.