Vorstand der Spar- kasse wird Professor

Berufung Schramm geht an die Hochschule

Wissenschaft und regionale Wirtschaft arbeiten in Zukunft enger zusammen. Die Hochschule Mittweida stellte mit Hans-Ferdinand Schramm, Vorstand der Sparkasse Mittelsachsen, vergangene Woche einen neuen Honorarprofessor für die Fakultät Wirtschaftsingenieurwesen vor. Neu ist das Wirken von Hans-Ferdinand Schramm an der Hochschule Mittweida jedoch nicht: Seit vielen Jahren ist der Vorstandsvorsitzende der Sparkasse Mittelsachsen der Hochschule durch vielfältige Aktivitäten verbunden. So zählte er zu den ersten Unterstützern und Vordenkern des 2013 gegründeten Instituts für Mittelstandskooperation "MIKOMI" an der Hochschule. "Wir wollen mit Professor Schramm die Verzahnung mit der regionalen Wirtschaft weiter vorantreiben", so Hochschulratsmitglied und ehemaliger Dekan der Wirtschafts-Fakultät, Professor Volker Tolkmitt. Schramm absolvierte im Anschluss an eine Ausbildung zum Bankkaufmann ein wirtschaftswissenschaftlichen Hochschulstudium und eine internationale Managementausbildung. Zudem sei er als neuer Honorarprofessor geeignet, da er die Erfahrungen aus verschiedensten Führungsfunktionen im Großbankensektor sowie derzeit beim Sparkassenvorstand mitbringe, begründete die Wirtschafts-Fakultät die Bestellung. Darüber hinaus nimmt Schramm derzeit eine Reihe unterschiedlichster Aufsichtsratsmandate wahr, unter anderem den ehrenamtlichen Vorsitz des DRK-Kreisverbandes Freiberg.