Vortrag Freiheit zwischen Grenzen

Limbach-Oberfrohna. Morgen um 19 Uhr gibt es im Willkomm-Saal des Esche-Museums einen Vortrag über Anton Günther zu erleben. Unter dem Titel "Freiheit zwischen Grenzen" stellt der Lößnitzer Autor Günther Leben und Werk des erzgebirgischen Volkssängers vor. Anlass ist der 75. Todestag des Dichters, dessen Lieder noch heute in aller Munde sind. Wie das Leben in einer nationalen Minderheit und wie die gesellschaftlichen Umbrüche ab Beginn des letzten Jahrhunderts Anton Günther und sein Schaffen prägten, davon erzählt der Vortrag. Umrahmt wird die kostenfreie Veranstaltung mit Liedern und historischem Bildmaterial, welches durch den Autor zusammen gestellt wurde.