Voting: Begeisterung für die Technik wecken

jugendtechnikhaus Schautag lädt zum Schnuppern ein

voting-begeisterung-fuer-die-technik-wecken
Im Jugendtechnikhaus Freiberg wird das Lernen zum Erlebnis. Foto: Wieland Josch

Freiberg. Das Jugendtechnikhaus in Freibergs Dammstraße begeistert junge Menschen für Technik und schafft durchaus bei dem einen oder anderen die ersten Voraussetzungen für den beruflichen Weg nach der Schulzeit. Wie das dort gemacht wird, davon können sich Kinder, Jugendliche und deren Eltern am zweiten Tag der offenen Tür am Samstag, den 25. März von 9 bis 13 Uhr überzeugen.

"Wenn Ihr Kind in diesem Programm Gefallen an unserer Einrichtung findet, bieten wir ihm im Auftrag von 16 Industrie- und Handwerksunternehmen Freibergs und der Region eine erlebnisreiche Freizeitbeschäftigung bis zum Schulabschluss und darüber hinaus", wendet sich der Gründer und Initiator des Jugendtechnikhauses, Nils Tiebel, direkt an die Eltern. Derweil ruft die VR-Bank Mittelsachsen zu einem Voting für das Jugendtechnikhaus auf.

Abstimmung erfolgt über das Internet

Ab dem morgigen Donnerstag kann im Internet unter www.finanzielle-bildung-foerdern.de abgestimmt werden. Es winken Preisgelder in Höhe von 5000 Euro. Unterstützt wird speziell das Projekt "Pädagogennachwuchs" des Jugendtechnikhauses. Neben dem Wissen um Technik sollen dabei künftig auch Finanzthemen, wie etwa der richtige Umgang mit Geld, nahegebracht werden. Schüler der 11. Klasse, die einmal Lehrer werde wollen, erarbeiten ein Lernprogramm für Kinder der 5. Klassen rund ums Geld, ein Wissen, welches von Schulen oft nicht ausreichend vermittelt wird.

"Mit dem Preisgeld könnten wir unser Konzept weiter ausbauen", so Nils Tiebel. "Hier werden alle Inhalte mit Praxisbezug dargeboten, sodass der Spaß und das Entdeckersein im Vordergrund stehen. So wird Lernen zum Erlebnis." Diejenigen, die sich beim Tag der offenen Tür davon ein Bild machen, dürften schnell davon überzeugt sein, ihre Stimme für das Jugendtechnikhaus und sein Konzept abzugeben.