Wachstumspreis für Spitzenleistung

Auszeichnung Frankenberger Firma wird von Regionalkonvent Chemnitz geehrt

Frankenberg . Eine Rotbuche ist das äußere Zeichen für die Würdigung der Swap (Sachsen) mit dem Wachstumspreis 2012 durch den Regionalkonvent Chemnitz. Landrat Volker Uhlig und Geschäftsführer Werner Tschan pflanzten das kräftige Bäumchen am Mittwoch auf demFirmengelände am Gewerbering in Frankenberg. "Der Preis steht für Wachstum in der Region, für innovative Produkte und Dienstleistungen, er steht für Persönlichkeiten und erfolgreiche Teams", erklärte Uhlig, der in diesem Jahr als Sprecherdes Regionalkonvents fungiert. Die Auszeichnung wird seit 2005 jährlich an wachsende Unternehmen vergeben, die von starken Unternehmerpersönlichkeiten geführt werden und die Region nach außen und innen repräsentieren.

Neben zwei Firmen in Chemnitz und Johanngeorgenstadt hat Swap Frankenberg die Juroren überzeugt. In den vergangenen zehn Jahren ist das Unternehmen nach dem Umzug an den Gewerbering enorm gewachsen. In den vergangenen Monaten wurden drei Millionen Euro in eine Papierlagerhalle investiert, im Plan ist der Bau eines Technikums und die Gestaltung der Außenanlagen.

Geschäftsführer Werner Tschan hatte den Wachstumspreis bereits Mitte September entgegengenommen. Damals wie heute betonte er: "Dieser Preis ist nicht mein Verdienst, sondern der der gesamten sehr guten Mannschaft hier."