Warten auf den neuen Spielplatz

Schwermetalle Gartenboden von Freiberger Kinderkrippe muss ausgetauscht werden

warten-auf-den-neuen-spielplatz
Die Spielwiese ist abgesperrt: Die Kinder der Mäusegruppe und Krippenleiterin Ines Wendisch müssen sich noch gedulden. Foto: Wieland Josch

Freiberg. Das muss schon ganz schön hart sein für die derzeit 54 kleinen Bewohner der nagelneuen Kinderkrippe an der Freiberger Kurt-Handwerk-Straße im Ortsteil Friedeburg. Da hat man einen schmuckes Haus, welches erst im Januar bezogen wurde, und einen großen, dazugehörigen Garten, auf dem auch noch seit kurzem die tollsten Spielgeräte aufgebaut sind, doch obwohl die Sonne scheint und alles prima sein könnte, darf man nicht auf der Wiese toben.

Der Boden muss getauscht werden

Schuld daran hat eigentlich keiner, zumindest niemand, der heute Entscheidungsträger ist. Nach eingehenden Bodenuntersuchungen auf dem 1.400 Quadratmeter großen Freigelände wurde festgestellt, dass die Vorsorgewerte bei den Schwermetall-Prüfparametern nicht eingehalten worden sind. So formuliert es das Hochbau- und Liegenschaftsamt. Sprich: Der Boden ist schwer belastet und muss dringend ausgetauscht werden.

"Mit der Situation sind wir natürlich nicht glücklich", erzählt Ines Wendisch, Leiterin der Kinderkrippe in Trägerschaft des Kinderschutzbundes. "Doch lamentieren nützt nichts." Man müsse nun Lösungen finden. Zum Spielen geht es also weiterhin jeden Vormittag in die alte Kita an der Friedeburger Straße. Künftig auch am Nachmittag. Nicht optimal, befinden die Erzieher. "Besonders bei schnell umschlagenden Wetter ist das schwierig", so Wendisch.

Kein fester Einweihungs-Termin in Sicht

Doch alle versuchen, das Beste aus der Situation zu machen. Die Eltern zeigen ebenfalls Verständnis. Wann der Austausch des Bodens erfolgen kann, ist noch nicht genau zu sagen. Doch auch dann muss zunächst wieder das Gras anwachsen und mehrfach gemäht worden sein, bis die Kinder endlich das gesamte Areal nutzen können. Es ist also zu erwarten, dass dies erst im nächsten Jahr möglich sein wird.



Bewerten Sie diesen Artikel:1 Bewertung abgegeben