Wartung Regelmäßige Kontrolle der Anlage

Ist eine vollbiologische Kleinkläranlage erst einmal fachgerecht eingebaut und funktionstüchtig, so ergibt sich daraus auch eine Pflicht zur regelmäßigen Kontrolle und Wartung. Beides ist nötig, um die Reinigungsleistung der Anlage zu bestätigen, damit die Umwelt nicht durch Dreckwasser belastet wird. Bei ausreichender Bemessung und Kontrolle ist die Einhaltung von vorgeschriebenen Grenzwerten meist kein Problem. Schon allein der Wartung wegen empfiehlt es sich, bereits bei Kauf und Einbau auf die Angebote regionaler Unternehmen zuzugreifen. Ein Service, der vor Ort durchgeführt wird von einer Firma, die aus der Nähe stammt, ist deutlich sinnvoller. Ganz zu schweigen von dem selteneren Fall einer Havarie.