• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Was dieser knallgelbe Sportwagen wohl drauf hat?

wirtschaft Mittweidaer Autohaus schneidet im Händlervergleich gut ab

Mittweida. 

Mittweida. Ein knallgelber Sportwagen zieht die Blicke auf sich im Autohaus Sittner an der Chemnitzer Straße. Der neue Swift Sport hatte am Samstag Premiere. Kunden und Besucher nahmen den "Neuen" in Augenschein und nicht nur die beiden Firmenchefs Tilo und Sven Sittner mussten viele Fragen beantworten, auch Werkstattmeister Jens Röttig war voll mit eingespannt wie auch die übrigen Mitarbeiter bei solch Events im Autohaus. Jens Röttig gehört schon seit seiner Lehrausbildung zum Autohaus. Damals war der Vater Joachim Sittner sein Lehrausbilder. 2003 entschied sich Röttig für ein Meisterstudium welches parallel zur Arbeit lief.

Autohaus schneidet im Händlervergleich gut ab

"Das war sehr anstrengend. Im Autohaus arbeite ich gern, mir gefällt die familiäre Atmosphäre". Neben der Reparatur der Fahrzeuge vorwiegend Nissan, Suzuki und Daihatsu obliegt ihm die Lehrlingsausbildung. Vier Auszubildende hat er bereits unter seinen Fittichen gehabt. Regelmäßige Schulungen insbesondere bei neuen Modellen sind selbstverständlich.

Und so kennt sich auch Jens Röttig mit dem Sondermodell Swift Sport schon gut aus, der einen 1.4 Boosterjet wassergekühlten Vierzylinder-Turbomotor mit 16 Ventilen und 6-Gang-Schaltgetriebe unter der Haube hat. Der Werkstattmeister freut sich jetzt über die Anerkennung seiner Arbeit, denn er fährt für vier Tage nach Dublin und ist schon sehr gespannt, was ihn bei der Gruppenreise in Irland erwarten wird. Die Reise bekam das Autohaus für gute Leistungen im Suzuki- Händlervergleich.



Prospekte