Weihnachtliches Flair in Burgstädt

Kultur Gleich mehrere Besuchsmöglichkeiten geboten

Die kleine, idyllische Stadt Burgstädt hält am Wochenende für alle Einwohner und Gäste einen ganz besonderen kulturellen Höhepunkt bereit: den 16. Stadtadvent. Die rührigen Mitglieder des Gewerbe- und Handelsvereines haben in engem Zusammenwirken mit der Stadtverwaltung wieder einiges auf die Beine gestellt, um an diesen beiden Tagen für die Besucher ein möglichst gemütliches, weihnachtliches Flair entstehen zu lassen. Am Samstag wird's bereits um 10 Uhr im Blumenstudio Burgstädt in der Dr.-Robert-Koch-Straße 17 weihnachtlich sowie am Sonntag um 16.30 Uhr in der Schwanen-Apotheke am Markt. Ansonsten ist im Burgstädter Stadtzentrum am Samstag ab 14 Uhr der Stadtadvent auf dem Markt und Brühl geöffnet. Hier befinden sich auch zwei Bühnen, auf denen den Besuchern auch noch manch Kulturelles geboten wird. So zeigt die Goethe-Grundschule am Samstag auf dem Markt ab 15.30 Uhr ein Programm, bevor um 16.15 Uhr Bürgermeister Lars Naumann den Riesenstollen anschneidet. Dann unterhält der Posaunenchor mit Adventsmusik. Der Brühl gehört auch diesmal wieder vorwiegend dem Burgstädter Nachwuchs. Beispielsweise besucht am Samstag gegen 17 Uhr der Nikolaus den Brühl und gegen 17.45 Uhr fährt der Sandmann vor. Im Museum am Markt ist an beiden Tagen zwischen 14 und 17 Uhr die Weihnachtsausstellung geöffnet. Traditionell gibt es auch diesmal am Samstag um 15 Uhr das Weihnachtskonzert des Männerchores Einklang in der Stadtkirche. Freunde von Miniaturbahnen kommen bei der Modellbahnausstellung in der Chemnitzer Straße auf ihre Kosten. Details entnehmen Sie bitte dem Programm.