• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland

Weihnachtsbaum brannte in einer Wohnung in Döbeln

Blaulicht Drei Bewohner wurden wegen Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht

Döbeln. 

Döbeln. Am 27. Dezember gegen 15 Uhr wurden Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst am Montagnachmittag zu einem Wohnungsbrand in die Ritterstraße gerufen. Nach dem derzeitigen Kenntnisstand war an einem Weihnachtsbaum in einer Wohnung im zweiten Obergeschoss Feuer ausgebrochen.

 

Feuer wurde erfolgreich gelöscht

Die Kameraden der Feuerwehr konnten die Flammen löschen.

 

Verdacht auf Rauchgasvergiftung

Drei Bewohner der Wohnung wurden durch die Rettungskräfte wegen des Verdachts einer Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus gebracht.

 

Wohnung unbewohnbar: Schaden mehrere tausend Euro

Die betroffene Wohnung ist derzeit nicht mehr bewohnbar. Der entstandene Sachschaden beläuft sich ersten Schätzungen zufolge auf mehrere tausend Euro.

Es wird von einer fahrlässigen Brandentstehung ausgegangen.

 

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!