Weihnachtsmann fährt Fahrrad

Dekoration Lauenhainerin gestaltet ihr Fahrrad je nach Jahreszeit

Jetzt sitzt der Ruprecht richtig und wartet auf die ersten Schneeflocken. "Da kann er lange warten, das wird bestimmt wieder Mal keine weiße Weihnacht", vermutet Gabriele Grundmann. Deshalb ist das Fahrrad ja gar nicht so verkehrt als Fortbewegungsmittel für den bärtigen Gesellen. Das Dekorieren ist die große Leidenschaft der Lauenhainerin. Ihre Nachbarn sind schon immer gespannt welche Dekoration sie auf dem Fahrrad anbringt. Das richtet sich nach den Festen und Jahreszeiten. Nach Weihnachten nimmt dann beispielsweise ein Schneemann auf dem Zweirad Platz. Später folgt ein lustiger Osterhase mit allem was dazu gehört. "Mittlerweile ist verkehrte Welt, da schwitzt der Weihnachtsmann bei Sonnenschein und auf dem Osterhase liegt eine kleine Schneeschicht", berichtet die Seniorin vergnügt. Alles denkt sie sich selber aus und näht und strickt sowieso, denn sie rief auch vor ein paar Jahren einen Handarbeitszirkel in dem Mittweidaer Ortsteil ins Leben. Die Frauen treffen sich regelmäßig und tauschen sich über alle möglichen Handarbeiten aus. "Da ich auch gern im Garten mich betätige und vom Gärtner Pötschke ganz begeistert bin, habe ich den Burschen auch nach gebaut. Der muss sich im Sommer aufs Rad schwingen", stellt Gabriele Grundmann fest. Ach ja und dann bietet sich natürlich auch noch das Halloweenfest an. Kürbisse erntet sie im Garten und der schönste wird zum Kopf für die lustige Deko. Stets hängen die passenden Blumen am Fahrrad oder stehen auf dem Gepäckträger.