Weihnachtsmarkt klein, aber fein

Geringswalde Vorbereitung auf Eröffnung der Adventszeit

Wie gewohnt eröffnet Geringswalde am kommenden Wochenende die Vorweihnachtszeit. Der Weihnachtsmarkt findet dabei in diesem Jahr bereits im November statt, da das 1. Adventwochenende im Vergleich zu den Vorjahren auf ein verhältnismäßig frühes Datum fällt. Anders als zuletzt findet der Weihnachtsmarkt rund um die Diesterwegschule statt. "Wir wollen einen kleinen, aber feinen und vor allem gemütlichen Weihnachtsmarkt organisieren. Auf dem Schulgelände haben wir beste Bedingungen für all die geplanten Highlights und natürlich auch beste sanitäre Voraussetzungen", begründete Bürgermeister Thomas Arnold (parteilos) den Umzug. Der Markt in Geringswalde bleibe zwar dabei von der weihnachtlichen Stimmung nicht ausgenommen, aber die Schule sei das Veranstaltungszentrum des diesjährigen Weihnachtsmarktes, so der Bürgermeister. Höhepunkt an beiden Tagen wird dabei der Einzug des Weihnachtsmannes sein. "Den Geringswalder Weihnachtsmann spielt Pierre Fritzsche, der mit einer Pferdekutsche aus dem Winterland anreisen wird", so Arnold. Ob es jedoch tatsächlich eine weiße Winterlandschaft am Wochenende zu bestaunen gibt, ist aber fraglich. Trotz des Wintereinbruches zum Wochenbeginn, sehen die derzeitigen Wetterprognosen etwas pessimistischer aus: Mit zwei bis drei Grad und leichtem Regen soll es doch, wie für November üblich, herbstlicher werden. Zum Glühweintrinken reiche dies aber allemal, da auf dem Schulhof auch ein Zelt gegen etwaige Regenschauer aufgebaut werde, versicherte Bürgermeister Arnold. Weitere Programmpunkte sind die Auftritte des Tanzteam "Eternity" und der Band "Privileg", die am Samstag ab 19 Uhr das Festzelt mit Livemusik beschallen werden. Am Sonntag präsentieren die "Kinderfunken" zunächst ein kleines Weihnachtsmusical in der Turnhalle, bevor die Adventssinger in der Martin-Luther-Kirche und das Jugendblasorchesters der Musikschule Döbeln im Festzelt, den Weihnachtsmarkt gemütlich ausklingen lassen. Der Markt öffnet jeweils 14.30 Uhr.