Wenn Architektur auf Schule trifft

Aktion Flöhaer Gymnasiasten wollen Schulräume neu gestalten

wenn-architektur-auf-schule-trifft
Die Gymnasiasten aus Flöha und Lisa Marie Herold haben schon bei der Vorstellung ihres Projektes in Dresden überzeugt. Foto: Detlef Apolinarski

Flöha. Rund 180 Schülerinnen und Schüler stimmten sich im Zentrum für Baukultur im Kulturpalast in Dresden mit ihren Lehrern bei der Auftaktveranstaltung auf die Projekte bei "Architektur macht Schule" ein. Darunter befinden sich auch drei Schulen aus dem Leadergebiet der Erzgebirgsregion Flöha- und Zschopautal zwischen Frankenberg und der Grenze zu Tschechien.

"Architektur macht Schule"

Darunter befindet sich die Projektgruppe der Heinrich-von-Trebra-Oberschule Marienberg, welche mit 16 Lernenden und dem betreuenden Lehrer Mario Melzer erstmalig am Projekt "Architektur macht Schule" teilnimmt. Ihnen zur Seite steht der Architekt Knut Weber. Die Projektgruppe plant dabei die Untersuchung des zentralsten Punktes ihrer Stadt: dem Marienberger Marktplatz, welcher den Kern des rasterförmigen Stadtgrundrisses bildet. Das Vorhaben sorgt bereits jetzt für großes Interesse bei der Stadt und auch der Bürgermeister freut sich auf spannende Ergebnisse.

"Grauen Flecken" wird Kampf angesagt

Die Beseitigung "grauer Flecken" haben sich die Schülerinnen und Schüler des Samuel-von-Pufendorf-Gymnasiums in Flöha auf die Fahnen geschrieben. Mithilfe der Lehrerin Lisa Marie Herold und dem Stadtplaner Rico Ulbricht sollen Flächen und Räume der Schule neu gestaltet werden. Ziel dabei ist es Außen- und Innenbereiche der Schule und den Schulweg zu erforschen, um neue Ideen im Kampf gegen die "grauen Flecken" zu entwickeln.

Die Schüler des Martin-Luther-Gymnasium Frankenberg wollen unter der Leitung von Lehrerin Helga Schlegel und dem Architekten Olaf Sporbert die Möglichkeiten des Wohnens in Vergangenheit und Gegenwart und deren Zusammenhang mit beruflichen und gesellschaftlichen Lebensräumen erarbeiten. Die Ergebnisse der Projektgruppen der insgesamt zehn Schulen werden im Juni 2019 in Flöha vorgestellt.