Wenn das Tüfteln zum Beruf wird

Vorgestellt Patrick Mehner hat seine Passion zum Beruf gemacht

wenn-das-tuefteln-zum-beruf-wird
Das Tüfteln und das Finden neuer Möglichkeiten sind Patrick Mehners Welt. Foto: Uwe Schönberner

Mittweida/Colditz. Leider nur in seltenen Fällen ist es möglich, dass man sein Hobby zum Job machen und damit sein Leben finanzieren kann. Beim 37-jährigen Patrick Mehner, der mit Tochter und Frau in Mittweida wohnt, hat das bisher geklappt. "Ich plane, entwickle, tüftle und baue seit ich mich erinnern kann", sagte der aus Colditz stammende Patrick Mehner über die Anfänge seiner Leidenschaft. Diese Passion hat ihn bis heute nicht los gelassen.

Während seines Studiums an der Hochschule Mittweida von 2002 bis 2007 hat er mit seinem Vater Sieghard Mehner das Familienunternehmen Metallbau Mehner ins Leben gerufen. Dieser Firma gehören mittlerweile neben den beiden Genannten noch Patricks Brüder Peter und Martin an. Sie starteten in die Marktwirtschaft mit dem Herstellen von Aluminium-Felgen für den Modellbau.

"Anfangs war dafür ein großer Markt da", weiß Patrick, "aber inzwischen werden sie in China gefertigt, und bei diesen Preisen können wir nicht mithalten". Der Metallbau Mehner hat heute ein anderes Unternehmens-Portfolio: Es erstreckt sich vom Umrüsten von Werkzeugmaschinen auf CNC-Technik, über das Herstellen von diversen Anbausätzen, bis hin zur Kleinserienfertigung von Metallwerkstücken und -werkzeughaltern.

Das Unternehmen ist auch im Internet aktiv

Außerdem werden im RC Modellbau-Shop viele Wünsche der Modellbau-Gemeinde befriedigt. Alle möglichen und unmöglichen Teile aus Aluminium werden hier angeboten. Diesen Part übernimmt Patrick Mehner. Weiterhin dreht er alle Firmen-Videos, wodurch der Metallbau Mehner für potenzielle Kunden in den sozialen Medien sowie im Internet auch schneller auffindbar ist. "Das ist die Zukunft", ist er sich sicher. Meist hat er nur wenig Zeit, denn "in freien Spitzen" tüftelt er im heimischen Arbeitszimmer, insbesondere mit seinen 3D-Druckern. Außerdem entwickelt und testet er Flugmodelle - seit zehn Jahren hauptsächlich Multicopter.