Wenn Weihnachten unvergessen bleibt

Fest Sonderausstellung im Dorfmuseum Gahlenz

wenn-weihnachten-unvergessen-bleibt
Beate Mühl packte noch einmal ein Westpäckchen. Foto: Ulli Schubert

"Unvergessliche Weihnachten" heißt die kleine Sonderausstellung im Dorfmuseum Gahlenz, die noch bis zum Ende des Monats dort zu sehen ist. Museumsleiterin Beate Mühl hatte die Gahlenzer gebeten, ihr dafür Exponate zur Verfügung zu stellen. Die Besucher sehen dort, dass ein unvergessliches Weihnachtsfest nicht in jedem Fall Freude gebracht hatte. Die Museumschefin berichtet sogar von einem Jungen, der gar keine Geschenke zu Weihnachten erhielt - so arm war die Familie dran.

Auch die Frau, die einen Wäschekorb samt Leine und Klammern erhielt, war nicht sonderlich beglückt. Beate Mühl selbst hat nicht nur ihren ersten und einzigen Teddy zur Verfügung gestellt, sondern auch ein "Westpaket" gefüllt. "Die Pakete wurden bei uns tatsächlich immer erst am Heiligen Abend geöffnet. Das war richtig spannend", berichtet sie. "Und den Duft habe ich noch immer in der Nase." Mehr zum Dorfmuseum: www.heimatverein-gahlenz.de