Wer hatte schnellste Beine?

Herbstcross Fast 300 Starter im Hohen Hain

Limbach-Oberfrohna . Es ist eine lange Tradition, dass immer, wenn der Herbst beginnt, sich Jungen und Mädchen verschiedenen Alters zum Crosslauf im Hohen Hain treffen. Am letzten Dienstag war es wieder einmal soweit: Knapp 300 Starter aus den ersten bis zwölften Klassen kamen im Feriendorf zusammen, um in ihrer jeweiligen Altersklasse zu starten: "Wir konnten uns über zwei teilnehmende Gymnasien, acht Oberschulen und zwölf Grundschulen freuen", gab Karsten Seidel bekannt. Laut dem Schulsportkoordinator waren neben den Einrichtungen aus allen Limbacher Stadtteilen auch Kinder und Jugendliche aus Glauchau, Hohenstein-Ernstthal, Oberlungwitz, Lichtenstein und Waldenburg am Start. Bei dem Bundeswettbewerb der Schulen, der im Rahmen "Jugend trainiert für Olympia" ausgerichtet wird, gab es für die glücklichen Erstplatzierten Urkunden und Medaillen. "Wir möchten uns auch in diesem Jahr beim Team des Feriendorfes bedanken, dass diese Veranstaltung wieder ermöglicht hat", so Karsten Seidel. "Außerdem geht ein großer Dank an die Gerhart-Hauptmann-Oberschule, die uns mit ihren Schülern die nötigen Kampfrichter zur Verfügung gestellt hat."