• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Wetter macht Talsperrenfest Strich durch die Rechnung!

Sicherheit Zum Talsperrenfest wurde das Feuerwerk wegen Brandgefahr abgesagt

Kriebstein. 

Kriebstein. Natur und Kultur - das bildet seit nunmehr einem Vierteljahrhundert beim vielleicht abwechslungsreichsten sächsischen Festival - dem Mittelsächsischen Kultursommer - eine untrennbare Einheit. Dass Wetterkapriolen den Festablauf beeinflussen, das hat es schon mehrmals gegeben.

Lasershow statt Feuerwerk

Auch das zweitägige Talsperrenfest an diesem Wochenende muss wegen des Wetters Programmänderungen in Kauf nehmen. Wegen der anhaltenden Trockenheit - verbunden mit den Wetterprognosen - kamen Veranstalter, Feuerwehr und Polizei bei der kürzlich durchgeführten Sicherheitskonferenz zu der Entscheidung, das für Samstag Abend geplante Feuerwerk unter Beachtung der Sicherheit der Bevölkerung insbesondere wegen der Gesundheit und des Eigentums vieler Siedler rings um die Talsperre sowie wegen des Schutzes der Natur abzusagen.

"Von der Feuerwerksfirma wurde als Alternative eine Lasershow auf der Seebühne angeboten, was dankend angenommen wurde", sagte Thomas Caro, Zweckverbands-Chef Kriebsteintalsperre, in diesem Zusammenhang. So wird am Samstag, um 22 Uhr, nicht das Feuerwerk, sondern eine Lasershow auf der Seebühne stattfinden.

Deshalb gibt es auch keine Feuerwerksfahrten. In den vorangegangenen Jahren wurde das Feuerwerk anlässlich des Talsperrenfestes auch gern von Booten auf dem Wasser der Talsperre aus beobachtet. Das ist bei der Lasershow leider nicht möglich. Diese ist nur von den Besucherrängen der Seebühne zu erleben. Der Zweckverband Kriebsteintalsperre bittet an dieser Stelle um Verständnis für diese notwendige Programmänderung.