• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Corona-News
Westsachsen

Wie der Mensch mit der Erde umgeht

Kino Dokumentarfilm auf der "Silbernen Leinwand"

Freiberg. 

Freiberg. Die Silberstadt Freiberg erinnert im Jahr 2018 mit vielfältigen Veranstaltungen an den ersten Silberfund 1168 und die urkundliche Ersterwähnung des Ortsnamens Freiberg 1218. Das Kinopolis hat deshalb eine neue Filmreihe ins Leben gerufen: Die silberne Leinwand - Filmgeschichte(n) für Freiberg. Am 15. Juli wird um 10.30 Uhr der überaus interessante Dokumentarfilm "Auf der Jagd - Wem gehört die Natur" gezeigt.

Die Dokumentation geht am Beispiel der europäischen Alpen und der kanadischen Wildnis der Frage nach, ob der Mensch eher Zerstörer oder Beschützer seines Planeten ist. Wie geht der Mensch mit seiner Umwelt um? Wie behandelt er die Erde, auf der er lebt? Diese Fragen stellt Alice Agneskirchner und wirft dabei einen Blick auf die landschaftlichen schönen Alpen, die sich in Europa zwischen den Ländern Österreich, Schweiz, Deutschland, Italien und Frankreich aufteilen.

Doch wem gehört die Natur? Steht sie Tieren wie Rehen, Füchsen, Wildschweinen und Wölfen zu, die von ihr leben? Oder gehört sie den Menschen, die größtenteils in Städten leben und sie fast nur auf Straßen durchqueren. Was passiert, wenn aus Natur Nutzfläche wird und die Menschen sich allenfalls noch zum Jagen in die Wälder begeben?

Der Untersuchung des Gebirgslandes mitten in Europa wird die Wildnis Kanadas gegenübergestellt, wo die Alonquin Indian Nation Hunters einen anderen Umgang mit der Natur und den darin lebenden Tieren haben.



Prospekte