• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Wie kam der Müll in den Märchenwald?

Projekt Tschechisches Theater gastiert in Brand-Erbisdorf

Brand-Erbisdorf. 

Brand-Erbisdorf. Heike Lorenz, die Leiterin des Kinder-, Jugend- und Freizeitzentrums in Brand-Erbisdorf, war überglücklich, als ihr bestätigt wurde, dass das "Docela Velke Divadlos" aus Litvinov in die Bergstadt kommen würde, um dort für die Kinder zu spielen. Möglich wurde dies durch den Träger der Einrichtung, das Kinderland Sachsen.

Theater mit immer neuen Themen

Denn bei dem Ensemble, dessen Name übersetzt "Ziemlich kleines Theater" bedeutet, und seinem Auftritt handelt es sich nicht um irgendeine Aktion ohne interessanten Hintergrund. "Wir machen solche Projekte in Zusammenarbeit mit dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung", erklärt Theaterleiterin Jana Galinová. "Dies ist schon das dritte Jahr, dass wir mit verschiedenen Stücken unterwegs sind."

Stets wird dabei ein neues Thema vorgegeben. "Erde-Wasser-Luft" lautet es diesmal. Ganilová, die auch Autorin ist, schrieb darum ein Stück, mit dem Kindern der richtige Umgang mit der Natur vermittelt wird. "Müllalarm im Märchenwald" heißt es und es geht darum, dass ein paar sehr zwielichtige Gestalten ihren Dreck im Wald abladen. Die Tiere stehen der Situation zunehmend hilflos gegenüber, wird doch ihr Lebensraum dabei eingeschränkt. Schließlich machen sie sich auf, um die Übeltäter zu stellen.

Geht das Projekt weiter?

Die Kinder aus Brand-Erbisdorf hatten bei Musik, Spannung und Spaß ihre Freude. Das europäische Projekt, an dem das Theater beteiligt ist, läuft im kommenden Jahr leider aus. Unklar ist, ob es eine wie auch immer geartete Fortführung geben wird. Zu wünschen wäre es.



Prospekte