Wie kann man seinen Weihnachtsbaum loswerden?

Tradition Feuerwehren bieten Baumverbrennungen an vielen Orten an

wie-kann-man-seinen-weihnachtsbaum-loswerden
Feuerwehrleute sorgen für ein ordnungsgerechtes Verbrennen der ausgedienten Tannenbäume. Foto: Andrea Funke/Archiv

Landkreis Mittelsachsen. Das Weihnachtsfest ist vorbei und die hübsch geschmückten Tannenbäume müssen aus der warmen Stube. In vielen Orten gibt es die Möglichkeit, die abgeschmückten Bäume in geselliger Runde zu verbrennen. Fördervereine der Feuerwehr und Kameraden der Feuerwehr übernehmen dies, meist wird die Abgabe des Baumes mit einem Glühwein belohnt.

Termine in Mittelsachsen

In Rochlitz findet die Weihnachtsbaumverbrennung am 13. Januar statt, es gibt mehrere Sammelstellen. Ebenfalls am 13. wird ab 16 Uhr am Wechselburger Bauhof ein Feuer entzündet. Dazu gibt es sogar ein Motto: "Der Weihnachtsmann liegt nun am Strand, darum wird der Baum verbrannt". In Lunzenau wird zum 12. Weihnachtsbaumverbrennen am 13. Januar ab 15 Uhr auf den Hof der Feuerwehr eingeladen. Die Gemeinde Königshain-Wiederau hat mehrere "Brandstellen" In Königshain lädt der Dorfklub auf den Sportplatz ein.