Wie sehr fehlt uns die "Kultur"?

Angemerkt Ein Kommentar von Wieland Josch

Angemerkt von Wieland Josch

Was hat Ihnen in den letzten Wochen am meisten gefehlt? Die Familie, werden die meisten wohl sofort antworten; nicht wenige folgen mit: Die Arbeit. Klar, beides sind elementare Bestandteile eines erfüllten Lebens.

 

Doch gibt es auch noch eine Menge anderer Sachen, die man vermissen musste und weiterhin muss. Eine der wichtigsten ist die Kultur. Glücklicherweise sind nun wenigstens manche Museen wieder geöffnet und man kann sich maskenbehängt mal in Ruhe anschauen, was man sonst dank des Andrangs kaum zu sehen bekam. Selbstredend gehört auch die Esskultur dazu, und es sei ein erleichtertes Stoßgebet nach oben gesandt, dass die Gaststätten des Landes in den kommenden Tagen wieder ausschenken und auftischen dürfen.

Doch was ist mit den Theatern, Opernhäusern, Kinos oder Konzertsälen? Jene Fehlstelle in unseren Herzen und Köpfen soll noch bleiben, dabei ist gerade dieser Verlust höher, als man vielleicht ahnt. Es wird mehr als Zeit, dass auch hier eine praktikable, sichere Lösung gefunden wird.