• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Wie wäre es mit einer Wanderung nach Amerika?

Aktion Heimat- und Verkehrsverein Penig lädt ein

Penig. 

Penig.  Die Frühjahrs- und Herbstwanderungen, die der Heimat- und Verkehrsverein "Rochlitzer Muldental" jedes Jahr anbieten, stehen bei vielen Wanderfreunden schon lange im Voraus fest im Kalender. Auch in diesem Jahr hält der Verein an der Wandertradition fest und lädt am 7. Oktober ab 9 Uhr schon zum 27. Mal zur Herbstwanderung ein.

Teilnahme kostenfrei

Treffpunkt ist auf dem Markt in Penig. "Diesmal wandern wir gemeinsam von Penig nach Amerika. Wir laufen entlang der Zwickauer Mulde und besichtigen in Amerika gemeinsam die Historische Werkstatt mit Schmiede und Feilenhauerei. Außerdem stehen dort noch originale transmissionsgetriebene Maschinen", lädt Dorothea Palm, die seit 2018 ehrenamtlich im Verein tätig ist, ein. Sie wird alle Wanderlustigen an diesem Tag auf der rund zehn Kilometer langen Rundtour, die nach Amerika über die "Weiße Spitze" zurück zum Ausgangspunkt führt, begleiten.

Auf dem Wanderweg, hoch über der Mulde erinnert das Denkmal an die Kämpfe um den Peniger Muldenübergang im Vorfeld der großen Völkerschlacht in Leipzig. Der über zwei Meter hohe Obelisk aus rotem Rochlitzer Porphyr trägt eine pyramidenförmige weiße Spitze, welche dem Denkmal zu seinem Namen verhalf. Das Denkmal wurde 1838 errichtet. 

Die Wanderung endet gegen 12.30 Uhr. Die Teilnahme ist für alle Wanderfreunde kostenfrei, für die Historische Werkstatt wird ein Eintritt von drei Euro erhoben. Infos unter Telefon:  03737/783222.



Prospekte