• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Corona-News

Wiederauer Bürgerhaus: Neue Pächterin hofft auf baldige Eröffnung

Neubeginn Angelika Meißner steht in den Startlöchern

Wiederau/Stein . Eine eigene Gaststätte zu betreiben, ist der Traum von Angelika Meißner. Als sie ihre frühere Arbeit kündigte um das leerstehende Bürgerhaus in Wiederau im Gewerbegebiet zu übernehmen, war sie voller Zuversicht am 20. April neu zu eröffnen. Bis zuletzt hoffte sie auf eine positive Wende, die zerbröckelte mit der Mitteilung durch die Regierung, dass es Lockerungen wegen der Corona Krise gäbe, aber alle gastronomischen Einrichtungen weiterhin geschlossen bleiben.

Stammtisch für die Freitagsrunde

"Ich bin sehr enttäuscht und wütend, aber es hilft nichts und ich muss weiter warten", berichtet die 53-jährige Steinerin, die nun erst einmal in einer Pflegeeinrichtung arbeiten kann, um nicht ganz mittelos dazustehen. Der Gastraum wurde neu gemalert und mit neuem Mobiliar ausgestattet. Ein Stammtisch wurde aufgestellt. Er ist ein unbedingtes "Muss", denn freitags werden Karten geklopft. Jeden Wochentag gibt es zwei Tagesgerichte. An den Wochenenden wird nach Absprache geöffnet vorrangig für Festlichkeiten und Familienfeiern.

Lieferung frei Haus geplant

Mit der kleinen Küche im Objekt kommt sie gut zurecht. Die Kegelbahn wird weiter betrieben, erste Anmeldungen liegen bereits vor. Auch ein kleiner Biergarten vor dem Bürgerhaus wird in Betrieb genommen und hinter dem Gebäude soll neben dem vorhandenen Barfußweg ein Sandkasten und eine Sitzecke aufgestellt werden. In "Geli´s Bürgerhaus" wird Marc-Michael Dietze, ein Freund der Familie, der bisher in Frankfurt in einem Altenpflegeheim und für Catering gekocht hat, arbeiten.

"Er hat schon viele neue Ideen und hofft auch auf einen baldigen Beginn", erklärt Angelika Meißner. Geplant ist außerdem Speisen "Frei Haus" im Umkreis von zehn Kilometern zu liefern.



Prospekte