Winterliches Vergnügen in Freiberg

freizeit Eisbahn auf Schloss Freudenstein geht in die fünfte Saison

winterliches-vergnuegen-in-freiberg
Vom 22. November bis zum 25. Februar können im Hof von Schloss Freudenstein wieder Runden auf der Eisbahn gedreht werden. Foto: Stefanie Horn

Freiberg. Ein Freizeitspaß für Groß und Klein erwartet die Freiberger und Gäste der Stadt auch in diesem Jahr wieder im Hof von Schloss Freudenstein. Bereits zum 5. Mal wird ab dem 22. November auf die Eisbahn eingeladen. Diese befindet auch diesmal wieder inmitten einer zauberhaften Winterwelt mit rustikalen Glühweinhütten und beheizter Winterbar.

Auch Eisstockschießen steht zur Verfügung

Wintersportfans und alle, die es schon immer einmal versuchen wollten, können hier gemütlich Schlittschuh laufen, Pirouetten drehen, Sprünge üben oder sich im Eiskunstlauf probieren.

Kleine Eisläufer, die noch unerfahren sind und etwas wacklig auf den Kufen stehen, können sich die Eispandas und -pinguine zur Hilfe nehmen. Die zirka einen Meter hohe Figuren dienen zum Festhalten und helfen dabei, das Eislaufen spielerisch und mit Spaß zu erlernen.

Auch in diesem Jahr besteht zudem die Möglichkeit, die eigene Zielsicherheit beim beliebten Eisstockschießen mit Familie, Freunden oder Kollegen und Geschäftspartnern zu testen. Jede Gruppe, welche ein Eisstockschießen auf der Eisbahn durchführt, kann seine Punktezahl notieren lassen und nimmt mit etwas Glück am Finale der Eisstockmeisterschaft am 21. Januar teil. Weiter Veranstaltung erwarten die Gäste unter anderem am 31. Dezember mit dem großen Familiensilvester, am 13. Januar zur InPulz Aprés-Ski-Party sowie am 26. Januar zum Eishockey-Stadtderby. Weitere Informationen stehen unter www.eisbahn-freiberg.de zur Verfügung.