"Wir feiern kurz und intensiv!"

Programm Limbacher Weihnachtsmarkt hat sich mit drei Tagen etabliert

"Wir begehen in Limbach-Oberfrohna unseren Weihnachtsmarkt kurz, aber intensiv!", schmunzelte Dietrich Oberschelp, als er das aktuelle Programm des Marktes auf dem Johannisplatz ankündigte. Der Fachbereichsleiter der Stadtverwaltung sieht ähnlich wie der örtliche Handels- und Gewerbeverein (HGV) viele Vorteile in der Drei-Tage-Regelung, für die man sich vor ein paar Jahren entschieden hatte: "Wir erleben hierbei Qualität vor Quantität. Unter der Woche waren die Programmpunkte und Stände teilweise früher doch recht spärlich besucht." Ab Freitag können Weihnachtsmarktbesucher zwischen fünf und sieben Highlights pro Tag erleben: "Dazu haben wir gut 20 Attraktionen vor Ort, zu denen zum Beispiel zwölf Stände gehören", so Oberschelp. Die Händler der Innenstadt öffnen Freitag und Samstag bis 19 Uhr, am Sonntag zwischen 14 und 18 Uhr ihre Geschäfte. Bis gestern konnte man dort auch am Gewinnspiel des HGV teilnehmen, die Präsente sind inzwischen ausgelost. Am Mittwoch werden alle Preisträger persönlich informiert, wann sie ihren jeweiligen Gewinn abholen können. "Es ist uns wichtig, dass all die schönen Präsente, die der HGV und diverse Händler der Stadt zur Verfügung gestellt haben, am Ende einen neuen Besitzer finden", betonte Carmen Eckebrecht. Die Verleihung findet an allen drei Abenden jeweils nach dem Auftritt des Weihnachtsmannes statt, wie von der Vorsitzenden des HGV zu erfahren war.