Wirtschaftsball spendet Einnahmen an Kindergarten

Förderung Kindereinrichtung plant neues Beratungszimmer

wirtschaftsball-spendet-einnahmen-an-kindergarten
Bianca Fijas-Seger (2.v.r.) und Martin Ferkinghoff (l.) waren in der vergangenen Woche zu Besuch in der Kita Regenbogen. Foto: Stefanie Horn

Freiberg. Sehr überrascht war Ulrike Richter, Leiterin der Kindertagesstätte Regenbogen, als sie einen Anruf von den Freiberger Wirtschaftsjunioren bekam. "Auf Grund eines Tipps haben wir beschlossen einen Teil unserer zum letzten Wirtschaftsball eingenommenen Spenden an die Einrichtung auf dem Wasserberg zu übergeben", so Bianca Fijas-Seger.

Insgesamt wurden zu der bereits traditionellen Abendveranstaltung in diesem Jahr 1750 Euro eingenommen. Davon gehen 1000 Euro an den Förderverein des Geschwister-Scholl-Gymnasiums und 750 Euro an die Kindereinrichtung. Zur Übergabe kamen Bianca Fijas-Seger und Martin Ferkinghoff von den Wirtschaftsjunioren mit einem großen Scheck, den sie an die Kita-Leiterin übergaben.

Spenden für Beratungszimmer benötigt

"Wir planen damit die Einrichtung eines Besprechungs- und Beratungszimmers. Wir brauchen dringend einen Raum, in dem wir beispielsweise Gespräche mit Eltern führen können", sagt Ulrike Richter.

So soll unter anderem eine bequeme Sitzgruppe angeschafft werden. "Außerdem benötigen wir Bildmaterial und Bücher, um damit beispielsweise unseren Kindern mit Migrationsgrund beim Erlernen der Sprache zu helfen und ihnen unsere Kultur näher zu bringen", so die Leiterin. Insgesamt werden in der Einrichtung derzeit 132 Kinder betreut.