Wissen Das Jahr 1945 als Problem

Innerhalb der Reihe Lebenslanges Lernen der Bürgerakademie Mittweida wird am Mittwoch ein weiterer interessanten Vortrag gehalten: Zwischen 15.30 und 17 Uhr steht der Themennachmittag im Haus 5 der Hochschule Mittweida, Leisniger Straße/Ecke Lessingstraße, Hörsaal 5-120 diesmal unter dem Titel "Verlust Gedächtnis". Das Jahr 1945 als Problem von Generationen". Es spricht Professor Christoph Meyer von der Hochschule Mittweida. Diese Veranstaltungsreihe wird von der Bildungsakademie in enger Zusammenarbeit mit der Hochschule Mittweida organisiert. Teilnahmegebühr: 4 Euro. Für Studierende, Mitarbeiter der Hochschule und VDI-Mitglieder ist der Eintritt frei.