• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland

Woche der offenen Unternehmen naht

Chance Schüler können in jede Berufsbranche hinein schnubbern und sich über die Ausbildung informieren

Für die Veranstaltungen zur Woche der offenen Unternehmen Mittelsachsen können sich Schülerinnen und Schüler noch immer anmelden. 100 von 747 Veranstaltungen sind schon mit Teilnehmern untersetzt und damit ausgebucht. In 27 Unternehmen sind bereits alle angebotenen Veranstaltungen belegt. Stark nachgefragt sind wie im Vorjahr die Berufe Erzieher, Hörgeräteakustiker, Physiotherapeut, Augenoptiker oder Mechatroniker. Bei den Studiengängen interessieren das Medizinstudium oder auch der Studiengang Soziale Arbeit die meisten Jugendlichen. "Natürlich freuen wir uns über das rege Interesse, möchten die Aufmerksamkeit aber auch auf die Ausbildungsberufe in Industrie und Handwerk lenken", erklärt Landrat Matthias Damm. Insgesamt 283 Unternehmen bieten ihre Veranstaltungen für die Woche der offenen Unternehmen vom 9. bis 14. März an. Bisher liegen 2.557 Schüleranmeldungen vor. Zum selben Zeitpunkt des Vorjahres waren es 2.438.

Schüler_innen sollen in viele verschiedene Bereiche schnuppern

Die Woche der offenen Unternehmen richtet sich an alle Schülerinnen und Schüler ab Klassenstufe 7, im Bereich des Gymnasiums ab Klasse 9. "Wir empfehlen, sich die Ausbildungs- und Karrierechancen in möglichst vielen Unternehmen der unterschiedlichen Branchen vor Ort anzusehen und nicht nur in die Richtung des Traumberufs", betont Jens Spreer vom Referat Wirtschaftsförderung und Kreisentwicklung des Landratsamtes Mittelsachsen. Bei ihm laufen die Fäden zur Aktionswoche zusammen. Sie wird zum siebten Mal vom Landratsamt organisiert.

Berufliches und persönliches Interesse entdecken

Er ist sich sicher, dass sich für jeden mehrere Möglichkeiten der beruflichen und persönlichen Entfaltung in verschiedenen Berufsrichtungen ergeben. "Diese Möglichkeiten sollten durch die Schüler entdeckt werden", stellt Jens Spreer fest. Einblick gibt es beispielsweise in Produktions- und Werkstätten, in Büros, in Kindertagesstätten, in Krankenhäuser, in Lagerhallen und Verkaufseinrichtungen oder in Betriebe der Land- oder Forstwirtschaft. Die Broschüre, die jeder Schüler ab Klasse 7 im Landkreis Mittelsachsen erhält, erscheint in einem neuen Layout. Anmeldungen sind unter www.wirtschaft-in-mittelsachsen.de möglich.

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!