Woche der offenen Unternehmen startet im März

Ausbildung Schüler können sich online anmelden

Region. 

Schüler ab der 7. Klasse können zur "Woche der offenen Unternehmen Mittelsachsen" vom 9. bis 14. März einen ersten Einblick in den beruflichen Alltag in den Firmen vor Ort erhalten. Das ist eine gute Gelegenheit mit Geschäftsführern, Ausbildern und Auszubildenden ins Gespräch zu kommen. Die persönlichen Kontakte helfen, den geeigneten Praktikums-, Ausbildungs- oder Studienplatz zu finden.

Die Auswahl ist groß. 265 Unternehmen beteiligen sich an der Berufsorientierungswoche. Über 200 Berufe, von denen 56 über ein Studium erreichbar sind, werden zur Woche der offenen Unternehmen im Landkreis Mittelsachsen vorgestellt. Diese Berufsinfowoche, die 2020 zum siebenten Mal durch das Landratsamt Mittelsachsen organisiert wird, richtet sich an alle Schüler ab Klassenstufe 7 sowie Gymnasiasten ab Klasse 9. Die Jugendlichen sollten diese Möglichkeit nutzen, um sich nicht nur über ihre "Traumberufe" näher zu informieren.

Reinschnuppern lohnt sich

Jens Spreer vom Referat Wirtschaftsförderung und Kreisentwicklung, der hauptsächlich mit der Organisation betraut ist, richtet sich mit dem Hinweis an die Jugendlichen: "Wer den Sinn der Woche der offenen Unternehmen richtig verstanden hat, schaut sich die Ausbildungs- und Karrierechancen in möglichst vielen Unternehmen der unterschiedlichsten Branchen vor Ort an. Ich bin mir sicher, bei der Vielzahl der Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten ergeben sich für jeden einzelnen Schüler mehrere Möglichkeiten der beruflichen und persönlichen Entfaltung in verschiedensten Berufsrichtungen".

Der Branchenmix ist ein großes Plus der Berufsinformationswoche. Das Kennenlernen der Bedingungen vor Ort, in Produktionshallen, Werkstätten, im Büro, in Kindereinrichtungen, im Krankenhaus, in Lagerhallen und Verkaufseinrichtungen oder einen Betrieb der Land- oder Forstwirtschaft hilft bei der Wahl des richtigen Berufes.

Jedes Jahr gibt es eine Broschüre zur Woche der offenen Unternehmen, die über die Vielzahl der Angebote informiert und das Anmelden erleichtert. Neu ist die Gestaltung der Broschüre, die in einer Auflage von über 12.000 Stück in Kürze über die Schulen die Elternhäuser erreichen wird. Schüleranmeldungen sind ab 20. Januar online möglich.