Wohin mit der Energie?

Einladung Freiberger Energiestammtisch

Seit der Energiewende vor einigen Jahren ist die Erzeugung sogenannter Erneuerbarer Energien sprunghaft angestiegen. Windräder und große Solarenergiegewinnungsanlagen, meist mehrere Fußballfelder groß, sind in der näheren Vergangenheit emporgewachsen, nicht immer zu Nutz und Frommen der Natur. Doch wohin mit der dadurch gewonnenen Energie? Die steigende Einspeisung erneuerbarer Energieerzeugungsanlagen stellt die Verteilnetzbetreiber mittlerweile vor eine große Herausforderung. Der nächste Energiestammtisch der Freiberger Stadtwerke am kommenden Montag, dem 26. Oktober, ab 19 Uhr in den Räumen an der Karl-Kegel-Straße 75 widmet sich diesem Thema. Adolf Schweer, Geschäftsführer der Mitteldeutschen Netzgesellschaft Strom, spricht dabei über "Stromspeicher und Stromspeicherkonzepte". Wie immer ist auch diesmal der Eintritt zu dieser Veranstaltung frei.