Wohnungen für Flüchtlinge

Asyl Oederan bereitet sich auf die Aufnahme von Asylbewerbern vor

Die Stadt Oederan bereitet sich laut dem vom Landratsamt Mittelsachsen und den Bürgermeistern im Landkreis als Solidargemeinschaft beschlossenen Schlüssel von 18 Flüchtlingen auf 1000 Einwohner auf die Aufnahme von 147 Asylbewerbern vor. "Sie sollen in drei Etappen zu je 49 Personen aus den Erstaufnahmeeinrichtungen kommen. Wir sind verpflichtet, für sie Unterkünfte bereitzustellen", so Bürgermeister Steffen Schneider, der allerdings über das genaue Datum des Eintreffens, die Nationalität, den Familienstand oder ähnliches noch keinerlei Informationen hat. Die Verwaltung und der Stadtrat seien sich einig, die Asylbewerber dezentralisiert unterzubringen. "Von der stadteigenen Wohnungsgesellschaft SWG wurden dafür zehn Wohnungen vorbereitet, die bislang leer stehen", so Schneider, der die Unterbringung der Flüchtlinge in Großobjekten wie Sporthallen derzeit ausschließt. Benötigt werde aber nun auch die Unterstützung durch Privateigentümer, die Wohnraum zur Nutzung durch Asylbewerber anbieten sollten. Die Wohnungen werden zu einem Quadratmeterpreis von 4,50 Euro von der Gesellschaft für Strukturentwicklung und Qualifizierung (GSQ), eine Gesellschaft des Landkreises Mittelsachsen, angemietet und eingerichtet. Es sei also sicher, dass es beispielsweise keine Probleme mit der Mietzahlung geben werde.

In der Stadt Oederan hat sich mittlerweile eine Arbeitsgruppe Asyl gegründet, in der unter anderem Vertreter aller Stadtratsfraktionen, der Verwaltung, der Kirche und der Schule mitarbeiten. "Wir hoffen auch auf die Vereine und Bürger, die ganz pragmatisch helfen wollen, beispielsweise bei Behördengängen. Koordiniert wird das natürlich alles im Rathaus", so der Bürgermeister, der außerdem eine neue Stelle für einen Betreuer der Flüchtlinge in der Verwaltung schaffen will. Außerdem wurde ein Spendenkonto eingerichtet, um den Asylbewerbern zielgerichtet helfen zu können.

Am 5. Oktober wird 18.30 Uhr zu einem Informationsabend zur Thematik in den Bürgersaal Oederan eingeladen.