Wohnungen in ehemaliger Feuerwache

umbauvorhaben Augustusburger Unternehmer ist Bauherr

Augustusburg. 

Augustusburg. Das Areal rund um den Sportplatz "Jahnkampfbahn" in Augustusburg präsentierte sich in den vergangenen Jahren alles andere als in einem ansprechenden Zustand. Doch nun ist längst Bewegung in die Sache gekommen. Der zuletzt ramponierte Rasenplatz ist einer Kunstrasenfläche gewichen, weitere Investitionen folgen. Und auch die ehemalige Feuerwache der Stadt, die sich in unmittelbarer nähe zur Sportstätte befindet, wird einer generellen Schönheitskur unterzogen.

Neue barrierefreie Wohnungen für Augustusburger

Nachdem das Bauwerk rund 18 Jahre leer stand und immer mehr an Substanz verlor, hatte ein ortsansässiger Unternehmer die baufällige Immobilie 2016 erworben. Nun hat Thomas Lantzsch bekannt gemacht, dass er das Haus sanieren wird. So sei vorgesehen, in dem Baukörper barrierefreie Wohnungen zu errichten, die unter anderem jeweils mit bodentiefen Duschen ausgestattet sind. Von den Stellplätzen unmittelbar vor dem Haus sind die Wohneinheiten dann bequem mit dem Fahrstuhl zu erreichen.

Nachdem der Investor die Finanzierung auch unter Einbeziehung des Leader-Programms der Europäischen Union und des Freistaates Sachsen auf feste Füße gestellt hat, kann nun gebaut werden. Dabei klingt der Zeitplan sportlich. Denn in diesem Frühjahr sollen die Bauarbeiter anrücken. Bereits 12 Monate später könnten die Mieter einziehen. Weitere Informationen, wie die Grundrisse der Wohnungen, sind im Internet unter www.lantzsch.eu ersichtlich.