Würdigung eines der größten Medailleurs

Ehrung Buch über Friedrich Wilhelm Hörnlein erschienen

wuerdigung-eines-der-groessten-medailleurs
Udo Becker von den Freiberger Münzfreunden. Foto: Wieland Josch

Freiberg. Kennen Sie Friedrich Wilhelm Hörnlein? Bei ihm handelt es sich um den wohl bedeutendsten deutschen Medailleur des 20. Jahrhunderts. So zumindest sagt es Udo Becker von den Freiberger Münzfreunden, Herausgeber eines prachtvollen Buches, welches sich mit Hörnlein und seinem Werk beschäftigt und das soeben erschienen ist.

Von 1911 an war der Dresdner Künstler als Münzeisenschneider in Muldenhütten angestellt, ging daneben aber seiner Passion, der Schöpfung von Medaillen nach, die sich sehr häufig mit Freiberger Motiven beschäftigen. "Alle Freiberger Medaillen sind im Buch abgebildet", so Udo Becker. "Das Buch selbst sollte man lesen wie einen Roman, so spannend ist Hörnleins Leben." Geschrieben wurde es von Hans-Günther Hartmann, der in der Dresdner Bombennacht 1945 miterlebte, wie Hörnlein und seine Familie den Tod fanden.