Zehnte Lasertagung in Mittweida

Jubiläum Am 16. und 17. Oktober lädt die Hochschule ein

zehnte-lasertagung-in-mittweida
Hochschule Mittweida, Carl-Georg-Weitzel-Bau. Foto: Rico Ulbricht/Hochschule Mittweida

Mittweida. In diesem Jahr feiert das Laserinstitut an der Hochschule Mittweida das zehnjährige Jubiläum der Mittweidaer Lasertagung. Kommende Woche, am 16. und 17. Oktober, finden dafür 42 Vorträge zu Themen aus dem Gebiet der Lasermaterialbearbeitung statt.

Aktuelle Forschungsergebnisse

Der Schwerpunkt liegt dabei neben der millimetergenauen Laserbearbeitung von Metallen, Keramik und organischen Materialen auch auf der Simulation von Prozessen. Für eine möglichst informative Veranstaltung freuen sich die Organisatoren in diesem Jahr wieder über renommierte Gäste. So wird auf der Tagung der Leiter des Institutes für angewandte Physik der Uni Jena, Prof. Stefan Nolte, über seine aktuellen Forschungsergebnisse berichten. Für seine Arbeit erhielt Nolte 2013 den Deutschen Zukunftspreis.

Außerdem referiert der Geschäftsführer der Firma Bayerisches Laserzentrum zu einem Thema aus dem Bereich der Lasertechnik.

An beiden Tagen können die Besucher der Veranstaltung außerdem das neue Laserzentrum der Hochschule Mittweida in Betrieb erleben und mit Firmenvertretern und anderen Ausstellern ins Gespräch kommen.