Zeitreise in die Zwanziger

An diesem Wochenende können Stadtbummler auf eine Zeitreise gehen: Die Innenstadt wird zum Schauplatz sächsischer Industriekultur mit einem historischen Gründerzeitmarkt samt Varieté, Artistik, Figurentheater, technischen Tüfteleien und traditionellem Handwerk. Das Bühnenprogramm will mit Musik und Shows aus den Goldenen Zwanzigern ein besonderes Ambiente schaffen. Am Samstag führt die East Dance Company um 13.30 Uhr Tänze der Gründerzeit vor, 15.30 Uhr lädt Clown Fridolin kleine Besucher zur Mitmach-Zauberei ein. Höhepunkt ist um 20 Uhr eine Präsentation historischer Fahrzeuge im Zeitraffer. Am Sonntag präsentieren rund um das Rathaus verschiedene Technikhistorische Museen der Region, Vereine und Unternehmen aus Chemnitz eine Ausstellung mit Innovationen und technischen Basteleien.