• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Zeitreise in Sachen Heirat

Museum Sonderausstellung in Oederan zu Hochzeitskleidern

Oederan. 

Birgit Lehmann war noch anderntags höchst angetan von der Museumsnacht im Oederaner Museum. "Es war eine ganz wundervolle Atmosphäre. Zwar hätten es einige Besucher mehr sein können, aber es war richtig schön. In allen Etagen wurde etwas geboten. Sie hätten Frau Wünsch im Brautkleid sehen sollen... Ich glaube, niemand ist früher gegangen", schwärmte die Dresdner Schauspielerin, die zugab, noch etwas müde zu sein. Denn die Museumsnacht, durch die sie als Kammerzofe Agnes vom Hohen Stein geführt hatte, zog sich im Wortsinn bis in die Nacht hinein.

Wer Kammerzofe Agnes vom Hohen Stein und ihre amüsanten Geschichten zum Thema Hochzeit verpasst hat, kann zumindest alle Leihgaben, die von Einwohnern zum Thema Hochzeit dem Museum zur Verfügung gestellt wurden, anschauen. Bis zum 2. August sind in einer Sonderausstellung Hochzeitskleidung und -zubehör aus der Zeit von 1880 bis 1980 zu sehen. "Gehen Sie auf eine Zeitreise und schauen sich an, wie sich zum Beispiel die Hochzeitskleider im Laufe der Zeit veränderten", so Museumsleiterin Ramona Metzler. Das Museum ist täglich außer montags von 12 bis 17 Uhr geöffnet. In dieser Zeit können natürlich auch die Dauerausstellungen besucht werden. Für die Kinder gibt es zudem wieder ein umfassendes Ferienprogramm. Kammerzofe Agnes allerdings lädt erst am 8. November wieder ins Lebendige Museum ein. Dann zum Gruseln.

www.oederan.de



Prospekte