Zu Besuch bei Anna und August

Tipp Bürgerpreisträger laden ins Werk

zu-besuch-bei-anna-und-august
Wie hier bei ihrer Taufe durch Matthias Brade (l.) kann man die Wasserräder August und Anna zum Weihnachtsschauschmieden bewundern. Foto: Wieland Josch

Freiberg. Die Freude beim Freibergsdorfer Hammerverein war riesengroß, als bekannt wurde, dass er mit dem Bürgerpreis der Stadt Freiberg 2016 ausgezeichnet wird. "Diese große Ehre und Anerkennung ist für uns Ansporn und Verpflichtung, unsere Arbeit zur Erhaltung dieses einzigartigen technischen Denkmals für alle unsere Gäste zu pflegen und interessant zu präsentieren", sagt Günter Voland vom Hammerverein. Bevor die Auszeichnung am 6. Januar 2017 im Rahmen des Neujahrsempfangs von Oberbürgermeister Sven Krüger übergeben wird, haben die Mitglieder um den Vorsitzenden Frieder Schade noch einiges zu tun und dabei außerdem die Gelegenheit, zu zeigen, wofür sie den Preis bekommen werden. Denn der Freibergsdorfer Hammerverein lädt zum traditionellen Weihnachts-Schauschmieden am Montag, den 26. Dezember 2016, also am 2. Weihnachtsfeiertag, ein. In der Zeit von 14 bis 17 Uhr glüht wieder das Eisen, schlagen und drehen sich die großen Wasserräder, die erst kürzlich neu eingesetzt und auf die Namen Anna und August getauft wurden. Dies besorgte der Schauspieler Matthias Brade in seiner Paraderolle als Kurfürst Vater August. Auch am Neujahrstag öffnet das historische Hammergebäude seine Türen, ebenfalls von 14 bis 17 Uhr. Bei Führungen wird die Funktionsweise präsentiert und zudem gezeigt, was der Verein so alles leistet, damit auch künftig dieses technische Kleinod erhalten bleibt. Alle Interessierten sind zu diesen beiden Veranstaltungen herzlich eingeladen.