• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Zum Kita-Abschied gab es in Mittweida bunte Geschenke

Aktion Traditionelles Zuckertütenfest bei der AWO Kita

Mittweida . 20 Mädchen und Jungen der AWO Kindertagesstätte "Regenbogen" feierten vor kurzem gemeinsam mit ihren Eltern und Erzieherinnen einen stimmungsvollen Abschied ihrer Kita-Zeit. Bei ihrem traditionellen Zuckertütenfest, das dieses Mal auf dem Gelände des Kanusportvereins in der Mittweidaer Aue stattfand, standen eine selbst einstudierte Aufführung der Vorschüler, Spiele und ein Grillabend auf dem Programm.

Natürlich durfte sich jedes Kind, das nun bald seine vertraute und lieb gewonnene Umgebung verlässt, über eine kleine Zuckertüte freuen. Damit der Abschied nicht allzu schwer fällt, hatten der Nachwuchs und die Eltern für das Kita-Team etwas Tolles auf die Beine gestellt, was bereits seit mehreren Jahren in der Kindertagesstätte Tradition hat.

 

Ein lachendes und ein weinendes Auge

Als Abschiedsgeschenk bemalte jedes Kind eine von insgesamt 20 Zaunlatten, die den Eltern freundlicherweise vom Altmittweidaer Baumarkt "Winkler & Gräbner" kostenfrei zur Verfügung gestellt wurden. "Auch sie werden künftig, wie viele schon vor ihnen, einen Platz auf unserem Gelände finden", sagt Einrichtungsleiterin Antje Schulze, die den Abschied von den "Großen" mit einem lachenden und einem weinenden Auge sieht.

"Einerseits sind uns die Kinder ans Herz gewachsen, andererseits freuen wir uns darüber, dass für sie nun ein neuer Lebensabschnitt beginnt", erklärt Schulze. Zugleich hofft sie, dass die Kinder trotz der Corona-Pandemie und der dadurch verhängten Notbetreuung bestmöglich auf ihre Schulzeit vorbereitet wurden.

Derzeit besuchen die AWO Kindertagesstätte etwa einhundert Mädchen und Jungen, die von 13 Erziehern betreut werden.